Wikia

Jedipedia

Zwischen den Welten

Diskussion0
33.645Seiten in
diesem Wiki

30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Real


BKL-Icon Dieser Artikel behandelt die The Clone Wars-Episode Zwischen den Welten; für den gleichnamigen Comic der Legacy II-Reihe siehe Zwischen den Welten (Legacy II).
Nomad Droids2
Zwischen den Welten
Serie:

The Clone Wars

Staffel:
4

Episode:
6

Produktion
Originaltitel:

Nomad Droids

Produktionsnummer:

3.21

Laufzeit:

21 Minuten

Erstausstrahlung (USA):

14. Oktober 2011

Erstausstrahlung (DE):

20. Mai 2012

Stab
Regie:

Steward Lee

Drehbuch:
Ereignisse
Zentrale(r) Charakter(e):

C-3PO, R2-D2

Zentrale(s) Ereignis(se):

Schlacht von Patitite Pattuna

Ort:
Episoden-Chronologie
Vorherige Episode:

Unterwelt

Nachgehende Episode:

Die Dunkelheit von Umbara

Zwischen den Welten ist die sechste Episode der vierten Staffel der Fernsehserie The Clone Wars. Sie wurde in den USA am 14. Oktober 2011 auf Cartoon Network ausgestrahlt; die deutsche Erstausstrahlung war am 20. Mai 2012.

Wochenschau

TCW-Logo schwarz

Zwischen den Welten

Wer ist törichter, der Narr oder der Narr, der im folgt?

Zurück nach Hause!
Bei einer friedlichen Hilfsmission zum Planeten Aleen, erlebten R2-D2 und C-3PO ein Abenteuer jenseits ihrer Vorstellungskraft. Nachdem sie sich befreien und den Planeten retten konnten, befinden sie sich nun im Kreuzer von Jedi-Meister Adi Gallia auf dem Weg zurück in den sicheren Hafen der Republik, voller Hoffnung, einem Angriff der Seperatisten entgehen zu können...

Handlung

„Das war ein Unfall, ein schrecklicher Unfall.“
— C-3PO, nachdem R2-D2 Hay-Zu getötet hat

Nachdem die Republik den Aleena geholfen hat, fliegen die Droiden C-3PO und R2-D2 mit der Flotte der Republik zurück nach Coruscant. Während des Fluges wird das Schiff der Republik von Separatisten unter Grievous angegriffen. C-3PO und R2-D2 versuchen, einer Auseinandersetzung auszuweichen, hingegen kämpfen Grievous und Adi Gallia gegeneinander. R2-D2 fährt in den Hangar des Schiffes und platziert sich in einem der Kampfflieger der Republik. Da C-3PO weiß, dass dies verboten ist, klettert er ebenfalls auf den Flieger, um R2-D2 dort wegzulotsen. Dieser startet allerdings in dem Moment, in dem C-3PO hinaufgeklettert ist, den Antrieb, woraufhin der Protokolldroide in das Cockpit des Fliegers fällt. Während die zwei im Weltraum gegen die Vulture-Droiden der Seperatisten kämpfen, verfolgt einer hiervon sie und versucht sie abzuschießen. R2-D2 steuert darum den Planeten Patitite Pattuna an, um den feindlichen Sternjäger abzuschütteln. In den dichten Wolken werden C-3PO und R2-D2 jedoch von dem Vulture-Droiden abgefangen. So zieht R2-D2 hoch, um hinter den Droiden zu gelangen. Dieser durchschaut das Manöver nicht und sucht nach dem Flieger. Bevor der Droiden-Sternjäger sie angreifen kann, schießt R2-D2 ihn ab.

Nomad Droids

C-3PO und R2-D2 wurden von den Patitite gefangen genommen

Da der Flieger allerdings Schaden erlitten hat, stürzt er mit den Droiden ab. C-3PO ist der Ansicht, dass dieser Flieger nun unbrauchbar sei und klettert hinaus. Als die beiden die Gegend erkunden, hören sie die Stimmen der kleinen Patitite, woraufhin C-3PO sich mit einem Stock bewaffnet. Da sie ihm jedoch ungefährlich scheinen, greifen die beiden die Patitite nicht an. Die kleinen Wesen hingegen benutzen Elektrostäbe, um die Droiden außer Gefecht zu setzen. Als die beiden sich reaktivieren, liegen sie gefesselt am Boden. Indem jedoch C-3PO mit Hay-Zu spricht, kann er den Anführer überzeugen, die Droiden freizulassen. Sobald sie ihrer Fesseln ledig sind, fährt R2 zu Hay-Zu, doch 3PO klopft dem Kleineren auf den Rücken, sodass dieser auf Hay-Zu fällt und ihn zu Tode quetscht. Anders als 3PO es befürchtet hat, sind die Patitite froh über Hay-Zus Tod und helfen den Droiden, ihren Kampfflieger zu reparieren. Nach Abschluss der Reparaturarbeiten reisen die Droiden weiter. Da ihr Flieger zu wenig Energie hat, müssen sie den nächstgelegenen Planeten Balnab ansteuern.

Nachdem sie auf einem weiteren Planeten gelandet sind, schauen die Droiden sich auf der Oberfläche um, wozu R2 seine Scanner aktiviert. Hierbei werden sie von Einheimischen gefangen genommen und zu deren Anführer gebracht. Dieser befragt die Droiden, was sie dort machten und was Droiden seien, woraufhin C-3PO versucht, ihm dies zu erläutern. Da der Anführer das aber nicht hören will, fragt er seine Gefolgsleute, wer die Droiden hergebracht habe. Als der Betreffende sich meldet, wird er von einem Blitz erschlagen. R2 erkennt jedoch, dass es sich bei dem Anführer um ein Hologramm handelt, weshalb er in der Wand eine Tür aufspürt. Sie führt in einen Raum, wo sich mehrere Boxen-Droiden befinden und den Anführer vortäuschen. Als einer der Droiden R2 reizt, greift dieser ihn an, worbei das Hologram draußen den Angriff von R2 wiedergibt. Da die Gefolgsleute nun wissen, wo sich die Droiden befinden, gehen sie in die Höhle und zerstören die Elektronik darin, was die gesamte Höhle explodieren lässt. Einzig R2-D2 und C-3PO überleben die Explosion. Als sie weitergehen wollen, lassen ihre Batterien nach, weswegen sie sich zum Ausruhen unter einen Baum setzten.

Nomad Droids3

C3-PO und R2-D2 auf dem Piratenschiff

Kurz darauf landet ein Piratenschiff auf dem Planeten, und als zwei Piraten die Droiden finden, nehmen sie sie mit auf ihr Schiff. Als die beiden sich auf dem Schiff reaktivieren, werden sie von den Piraten zu einem Kampf mit einem anderen Droiden gezwungen. Genau in dem Moment, in dem der andere Droide sie angreifen will, greifen die Seperatisten das Schiff der Piraten an und schießen hierbei in die Hülle des Piratenschiffes ein Loch, durch das R2-D2 und C-3PO hinausfliegen, das Piratenschiff wird zerstört. Die Droiden landen auf dem Schiff der Seperatisten, wo Kampfdroiden sie in die Droidenverbrennungsanlage bringen wollen. In diesem Augenblick greifen die Truppen der Republik an, um die Gefangenen aus Grievous' erstem Angriff zu befreien. Unterdessen können die beiden Droiden entkommen und treffen auf ihrer Flucht Jedi-Meister Plo Koon, Adi Gallia und Commander Wolffe. Als sie zusammen vom Schiff gehen, erzählt C-3PO Commander Wolffe die von ihnen erlebte Geschichte.

Hinter den Kulissen

Diese Folge erinnert in ihrem Aufbau und den verwendeten Motiven stark an die Geschichte Gullivers Reisen.

Trivia

  • Auch wenn viele vorkommenden Personen/Droiden in der Folge nicht benannt werden, findet man in der Datenbank von starwars.com dennoch die Namen dazu.  So heißt der Droide, der gegen 3PO kämpfen soll, KO-5D, die weibliche Pattite Jimba und der männliche Tagoo und der RA-7 Todessterndroide CS-321.

Dramatis Personae

Weblinks

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki